GESCHÄFTSBERICHT 2018

GESCHÄFTSBERICHT 2018

RESULTATERESULTATEDOWNLOADSDOWNLOADS

Brief an die Aktio­nä­re

«2018 war ein erfolg­rei­ches Geschäfts­jahr für die gesam­te Grup­pe.»

Foto Hans Peter Wehrli - Präsident des Verwaltungsrats Swiss Prime Site

Prof. em. Dr. Hans Peter Wehr­li, Prä­si­dent des Ver­wal­tungs­rats

Brief an die Aktio­nä­re

Foto Hans Peter Wehrli - Präsident des Verwaltungsrats Swiss Prime Site

Prof. em. Dr. Hans Peter Wehr­li, Prä­si­dent des Ver­wal­tungs­rats

«2018 war ein erfolg­rei­ches Geschäfts­jahr für die gesam­te Grup­pe.»

Zah­len und Fak­ten

Resul­ta­te

1214

Mio. CHF Betriebs­er­trag
+5.1% zum Vor­jahr

310.9

Mio. CHF Gewinn
+1.8% zum Vor­jahr

3.80

CHF Divi­den­de
unver­än­dert zum Vor­jahr

2018 war ein erfolg­rei­ches Geschäfts­jahr für Swiss Prime Site. Der Betriebs­er­trag erhöh­te sich um 5.1% auf CHF 1214.1 Mio. Das Wachs­tum wird dabei von bei­den Seg­men­ten Immo­bi­li­en und Dienst­lei­stun­gen getra­gen. Der Gewinn stieg um 1.8% auf CHF 310.9 Mio. Dar­in ein­ge­schlos­sen sind Neu­be­wer­tungs­ge­win­ne des Immo­bi­li­en­be­stan­des von CHF 67.6 Mio.

Men­schen

6295

Mit­ar­bei­ten­de
+6.5% zum Vor­jahr

4513

Frau­en
+1.7% zum Vor­jahr

449

Aus­zu­bil­den­de
+11.4% zum Vor­jahr

Die Swiss Prime Site-Grup­pe beschäf­tig­te Ende 2018 ins­ge­samt und über alle Grup­pen­ge­sell­schaf­ten gese­hen 6295 Mit­ar­bei­ten­de, wovon rund 75% Frau­en und 25% Män­ner sind. Um nach­hal­tig den Trans­fer von Wis­sen und Bran­chen-Know-how sicher­zu­stel­len, wird dem Bereich Aus­bil­dung gros­ser Wert bei­gemes­sen.

Poten­zi­al

2.0

Mrd. CHF Pro­jekt­pipe­line
-4.8% zum Vor­jahr

1.6

Mio. m2 Miet­flä­che
-0.5% zum Vor­jahr

4.8

% Leer­stand
-7.7% zum Vor­jahr

Der Wert der Ent­wick­lungs­pipe­line beträgt rund CHF 2.0 Mrd. und bie­tet zusam­men mit 190 Lie­gen­schaf­ten und 1.6 Mio. mMiet­flä­chen im Bestand gros­ses Poten­zi­al für die Zukunft.

Zah­len und Fak­ten

Resul­ta­te

1214

Mio. CHF Betriebs­er­trag
+5.1% zum Vor­jahr

310.9

Mio. CHF Gewinn
+1.8% zum Vor­jahr

3.80

CHF Divi­den­de
unver­än­dert zum Vor­jahr

2018 war ein erfolg­rei­ches Geschäfts­jahr für Swiss Prime Site. Der Betriebs­er­trag erhöh­te sich um 5.1% auf CHF 1214.1 Mio. Das Wachs­tum wird dabei von bei­den Seg­men­ten Immo­bi­li­en und Dienst­lei­stun­gen getra­gen. Der Gewinn stieg um 1.8% auf CHF 310.9 Mio. Dar­in ein­ge­schlos­sen sind Neu­be­wer­tungs­ge­win­ne des Immo­bi­li­en­be­stan­des von CHF 67.6 Mio.

Men­schen

6295

Mit­ar­bei­ten­de
+6.5% zum Vor­jahr

4513

Frau­en
+1.7% zum Vor­jahr

449

Aus­zu­bil­den­de
+11.4% zum Vor­jahr

Die Swiss Prime Site-Grup­pe beschäf­tig­te Ende 2018 ins­ge­samt und über alle Grup­pen­ge­sell­schaf­ten gese­hen 6295 Mit­ar­bei­ten­de, wovon rund 75% Frau­en und 25% Män­ner sind. Um nach­hal­tig den Trans­fer von Wis­sen und Bran­chen-Know-how sicher­zu­stel­len, wird dem Bereich Aus­bil­dung gros­ser Wert bei­gemes­sen.

Poten­zi­al

2.0

Mrd. CHF Pro­jekt­pipe­line
-4.8% zum Vor­jahr

1.6

Mio. m2 Miet­flä­che
-0.5% zum Vor­jahr

4.8

% Leer­stand
-7.7% zum Vor­jahr

Der Wert der Ent­wick­lungs­pipe­line beträgt rund CHF 2.0 Mrd. und bie­tet zusam­men mit 190 Lie­gen­schaf­ten und 1.6 Mio. m2 Miet­flä­chen im Bestand gros­ses Poten­zi­al für die Zukunft.

René Zahnd, CEO Swiss Prime Site

Im Inter­view erläu­tert CEO René Zahnd die wich­tig­sten Zah­len und High­lights des Geschäfts­jah­res 2018.

«Wir sehen ins­be­son­de­re in Pro­jekt­ent­wick­lun­gen viel Poten­zi­al»

Swiss Prime Site schliesst das Geschäfts­jahr 2018 mit sehr guten Resul­ta­ten ab. Sowohl das Kern­ge­schäft Immo­bi­li­en als auch das Seg­ment Dienst­lei­stun­gen haben zu die­sem erfreu­li­chen Ergeb­nis bei­getra­gen. Mit­tels Akqui­si­tio­nen und Ver­käu­fen wur­de das Bestand­sport­fo­lio opti­miert. Zusätz­lich konn­te die Pro­jekt­pipe­line wie geplant umge­setzt und mit neu­en Vor­ha­ben ange­rei­chert wer­den. Tech­no­lo­gi­sche Ver­än­de­run­gen stan­den bei den Grup­pen­ge­sell­schaf­ten im Seg­ment Dienst­lei­stun­gen im Vor­der­grund. Die erziel­ten Fort­schrit­te wer­den die Geschäfts­mo­del­le der ver­ti­kal inte­grier­ten, immo­bi­li­en­na­hen Geschäfts­fel­der für die Zukunft deut­lich wider­stands­fä­hi­ger machen. Nach­hal­ti­ges Wachs­tum und lang­fri­sti­ger Erfolg sind für das gesam­te Manage­ment und ins­be­son­de­re für René Zahnd, den CEO von Swiss Prime Site, von über­ge­ord­ne­ter Rele­vanz.

«Wir sehen ins­be­son­de­re in Pro­jekt­ent­wick­lun­gen viel Poten­zi­al»
René Zahnd, CEO Swiss Prime Site

Im Inter­view erläu­tert CEO René Zahnd die wich­tig­sten Zah­len und High­lights des Geschäfts­jah­res 2018.

Swiss Prime Site schliesst das Geschäfts­jahr 2018 mit sehr guten Resul­ta­ten ab. Sowohl das Kern­ge­schäft Immo­bi­li­en als auch das Seg­ment Dienst­lei­stun­gen haben zu die­sem erfreu­li­chen Ergeb­nis bei­getra­gen. Mit­tels Akqui­si­tio­nen und Ver­käu­fen wur­de das Bestand­sport­fo­lio opti­miert. Zusätz­lich konn­te die Pro­jekt­pipe­line wie geplant umge­setzt und mit neu­en Vor­ha­ben ange­rei­chert wer­den. Tech­no­lo­gi­sche Ver­än­de­run­gen stan­den bei den Grup­pen­ge­sell­schaf­ten im Seg­ment Dienst­lei­stun­gen im Vor­der­grund. Die erziel­ten Fort­schrit­te wer­den die Geschäfts­mo­del­le der ver­ti­kal inte­grier­ten, immo­bi­li­en­na­hen Geschäfts­fel­der für die Zukunft deut­lich wider­stands­fä­hi­ger machen. Nach­hal­ti­ges Wachs­tum und lang­fri­sti­ger Erfolg sind für das gesam­te Manage­ment und ins­be­son­de­re für René Zahnd, den CEO von Swiss Prime Site, von über­ge­ord­ne­ter Rele­vanz.

Unse­re Stra­te­gie

Inve­sti­tio­nen und Fokus­sie­rung

Die Zie­le der Swiss Prime Site-Grup­pe sind kon­stan­tes Wachs­tum und eine nach­hal­ti­ge Pro­fi­ta­bi­li­täts­ent­wick­lung. Dazu wer­den beträcht­li­che Inve­sti­tio­nen im Kern­ge­schäft Immo­bi­li­en getä­tigt. Das Augen­merk gilt erst­klas­si­gen Lie­gen­schaf­ten mit attrak­ti­ven Ren­di­ten in der Schweiz. Der­zeit ist Zürich mit 43% Anteil die wich­tig­ste stra­te­gi­sche Regi­on im Port­fo­lio von über CHF 11 Mrd. Stark im Wachs­tum begrif­fen ist zudem das Gebiet um das Gen­fer See­becken. Swiss Prime Site fokus­siert auf kom­mer­zi­ell genutz­te Flä­chen und Räu­me. Mit eige­nem Know-how wer­den Lie­gen­schaf­ten und Area­le nach­hal­tig ent­wickelt, neu posi­tio­niert oder moder­ni­siert.

Ertrags­di­ver­si­fi­ka­ti­on und Syn­er­gi­en

Um die Diver­si­fi­ka­ti­on des Geschäfts­mo­dells wei­ter zu stär­ken, wer­den bestehen­de immo­bi­li­en­na­he Geschäfts­fel­der aus­ge­baut. Aktu­ell ver­fügt Swiss Prime Site mit Win­ca­sa, Ter­tia­num, Jel­mo­li und Swiss Prime Site Solu­ti­ons über attrak­ti­ve Grup­pen­ge­sell­schaf­ten. Sie erwei­sen im Umfeld des Kern­ge­schäfts Immo­bi­li­en der Grup­pe wie auch Dritt­kun­den am Markt stark nach­ge­frag­te Dien­ste. Die Zie­le sind, die Bei­trä­ge an Umsatz und Betriebs­ge­winn deut­lich zu stei­gern sowie die Syn­er­gi­en inner­halb der Grup­pe und der ein­zel­nen Gesell­schaf­ten zu erhö­hen.

Inno­va­ti­on und Nach­hal­tig­keit

Als gröss­te kotier­te Immo­bi­li­en­fir­ma der Schweiz will Swiss Prime Site Inno­va­ti­ons­füh­rer sein. Dazu hat das Unter­neh­men auf Grup­pen­stu­fe und in den ein­zel­nen Grup­pen­ge­sell­schaf­ten Ein­hei­ten geschaf­fen, die sich aus­schliess­lich mit inno­va­ti­ven Tech­no­lo­gi­en, Ver­fah­ren und Pro­zes­sen beschäf­ti­gen. Ziel ist, sich als Grup­pe gera­de in Zei­ten dis­rup­ti­ver Ver­än­de­run­gen für künf­ti­ge Her­aus­for­de­run­gen und ver­än­der­te Märk­te zu rüsten. Zu den Schlüs­sel­fak­to­ren zählt neben Inno­va­ti­on und Digi­ta­li­sie­rung die Nach­hal­tig­keit. In allen Belan­gen sorgt die bewuss­te nach­hal­ti­ge Geschäfts­füh­rung für die Zukunfts­fä­hig­keit und den Erfolg des Unter­neh­mens.

Inve­sti­tio­nen und Fokus­sie­rung

Die Zie­le der Swiss Prime Site-Grup­pe sind kon­stan­tes Wachs­tum und eine nach­hal­ti­ge Pro­fi­ta­bi­li­täts­ent­wick­lung. Dazu wer­den beträcht­li­che Inve­sti­tio­nen im Kern­ge­schäft Immo­bi­li­en getä­tigt. Das Augen­merk gilt erst­klas­si­gen Lie­gen­schaf­ten mit attrak­ti­ven Ren­di­ten in der Schweiz. Der­zeit ist Zürich mit 43% Anteil die wich­tig­ste stra­te­gi­sche Regi­on im Port­fo­lio von über CHF 11 Mrd. Stark im Wachs­tum begrif­fen ist zudem das Gebiet um das Gen­fer See­becken. Swiss Prime Site fokus­siert auf kom­mer­zi­ell genutz­te Flä­chen und Räu­me. Mit eige­nem Know-how wer­den Lie­gen­schaf­ten und Area­le nach­hal­tig ent­wickelt, neu posi­tio­niert oder moder­ni­siert.

Ertrags­di­ver­si­fi­ka­ti­on und Syn­er­gi­en

Um die Diver­si­fi­ka­ti­on des Geschäfts­mo­dells wei­ter zu stär­ken, wer­den bestehen­de immo­bi­li­en­na­he Geschäfts­fel­der aus­ge­baut. Aktu­ell ver­fügt Swiss Prime Site mit Win­ca­sa, Ter­tia­num, Jel­mo­li und Swiss Prime Site Solu­ti­ons über attrak­ti­ve Grup­pen­ge­sell­schaf­ten. Sie erwei­sen im Umfeld des Kern­ge­schäfts Immo­bi­li­en der Grup­pe wie auch Dritt­kun­den am Markt stark nach­ge­frag­te Dien­ste. Die Zie­le sind, die Bei­trä­ge an Umsatz und Betriebs­ge­winn deut­lich zu stei­gern sowie die Syn­er­gi­en inner­halb der Grup­pe und der ein­zel­nen Gesell­schaf­ten zu erhö­hen.

Inno­va­ti­on und Nach­hal­tig­keit

Als gröss­te kotier­te Immo­bi­li­en­fir­ma der Schweiz will Swiss Prime Site Inno­va­ti­ons­füh­rer sein. Dazu hat das Unter­neh­men auf Grup­pen­stu­fe und in den ein­zel­nen Grup­pen­ge­sell­schaf­ten Ein­hei­ten geschaf­fen, die sich aus­schliess­lich mit inno­va­ti­ven Tech­no­lo­gi­en, Ver­fah­ren und Pro­zes­sen beschäf­ti­gen. Ziel ist, sich als Grup­pe gera­de in Zei­ten dis­rup­ti­ver Ver­än­de­run­gen für künf­ti­ge Her­aus­for­de­run­gen und ver­än­der­te Märk­te zu rüsten. Zu den Schlüs­sel­fak­to­ren zählt neben Inno­va­ti­on und Digi­ta­li­sie­rung die Nach­hal­tig­keit. In allen Belan­gen sorgt die bewuss­te nach­hal­ti­ge Geschäfts­füh­rung für die Zukunfts­fä­hig­keit und den Erfolg des Unter­neh­mens.

Zie­le
2019

≤5%

Leer­stands­quo­te

±45%

Eigen­ka­pi­tal­quo­te

6–8%

Eigen­ka­pi­tal­ren­di­te

Geschäfts­mo­dell

Das Geschäfts­mo­dell von Swiss Prime Site fokus­siert auf den Anspruch Räu­me zu pla­nen und so zu ent­wickeln, dass sie ein­an­der ergän­zen, mit­ein­an­der inter­agie­ren und dadurch zu Lebens­räu­men wer­den. Dar­in sol­len sich Men­schen gern auf­hal­ten, effi­zi­ent arbei­ten und eine kon­struk­ti­ve Basis fin­den. Die Zie­le des Geschäfts­mo­dells sind die nach­hal­ti­ge Wert­ge­ne­rie­rung und der Aus­bau des Immo­bi­li­en­port­fo­li­os.

Erfah­ren Sie mehr

Grafik Gruppengesellschaften Swiss Prime Site

Die ver­ti­kal inte­grier­ten Grup­pen­ge­sell­schaf­ten von Swiss Prime Site bil­den die Bestand­tei­le und die Basis des Geschäfts­mo­dells. Die Wert­schöp­fungs­pro­zes­se von Swiss Prime Site Immo­bi­li­en, Win­ca­sa, Ter­tia­num, Jel­mo­li und Swiss Prime Site Solu­ti­ons gehen bewusst über die inte­gra­len Ebe­nen des Geschäfts­mo­dells hin­aus und gene­rie­ren dabei wich­ti­ge Bei­trä­ge für den lang­fri­sti­gen Erfolg der Grup­pe.

Erfah­ren Sie mehr

Immo­bi­li­en­port­fo­lio

Swiss Prime Site besitzt ein Port­fo­lio an erst­klas­sig gele­ge­nen und wert­be­stän­di­gen Qua­li­täts­lie­gen­schaf­ten. Die­se sind zur Haupt­sa­che an Gewer­be sowie Dienst­lei­stungs­be­trie­be und ihren Bedürf­nis­sen aus­ge­rich­tet. Die Mehr­heit der Immo­bi­li­en befin­det sich in der Deutsch­schweiz. Ein wei­te­rer Fokus ist Genf.

Pro­jekt­pipe­line

Eine Stär­ke von Swiss Prime Site ist die Fähig­keit, eige­ne Pro­jek­te zu ent­wickeln. Dies erlaubt es dem Unter­neh­men, mit hoher Unab­hän­gig­keit von Markt­zy­klen zu agie­ren. Das Inve­sti­ti­ons­vo­lu­men (inkl. Land­an­teil) der Pro­jekt­pipe­line von Swiss Prime Site beträgt per Ende 2018 rund CHF 2 Mrd.

Immo­bi­li­en­port­fo­lio

Swiss Prime Site besitzt ein Port­fo­lio an erst­klas­sig gele­ge­nen und wert­be­stän­di­gen Qua­li­täts­lie­gen­schaf­ten. Die­se sind zur Haupt­sa­che an Gewer­be sowie Dienst­lei­stungs­be­trie­be und ihren Bedürf­nis­sen aus­ge­rich­tet. Die Mehr­heit der Immo­bi­li­en befin­det sich in der Deutsch­schweiz. Ein wei­te­rer Fokus ist Genf.

Pro­jekt­pipe­line

Eine Stär­ke von Swiss Prime Site ist die Fähig­keit, eige­ne Pro­jek­te zu ent­wickeln. Dies erlaubt es dem Unter­neh­men, mit hoher Unab­hän­gig­keit von Markt­zy­klen zu agie­ren. Das Inve­sti­ti­ons­vo­lu­men (inkl. Land­an­teil) der Pro­jekt­pipe­line von Swiss Prime Site beträgt per Ende 2018 rund CHF 2 Mrd.

Busi­ness Insights

Alle Augen auf das Ziel

,
Was kann ein Unter­neh­men wie Swiss Prime Site tun, um die inter­na­tio­na­le Kli­ma­po­li­tik zu unter­stüt­zen und das auch von der Schweiz rati­fi­zier­te 2-Grad-Ziel der UNO zu errei­chen? Mit die­ser Fra­ge wird sich die …
Pont-Rouge in Lancy, Swiss Prime Site

Ein neu­er Stan­dard am besten Stand­ort

,
Nach­hal­ti­ges Bau­en ist eine der zen­tra­len Bestre­bun­gen von Swiss Prime Site Immo­bi­li­en. Des­halb ori­en­tiert sich das Unter­neh­men bei künf­ti­gen Bau­pro­jek­ten mehr­heit­lich am Stan­dard Nach­hal­ti­ges Bau­en Schweiz (SNBS).

Klei­ne Ände­run­gen mit gros­sen Effek­ten

,
Was bei uns allen ein­mal jähr­lich als «Neben­ko­sten­ab­rech­nung» im Brief­ka­sten lan­det, ist für Swiss Prime Site Immo­bi­li­en alles ande­re als neben­säch­lich. Denn dabei geht es nicht nur um signi­fi­kan­te Kosten für Mie­ter …

Strom­auf­wärts

,
Wer sich wie Swiss Prime Site der Nach­hal­tig­keit ver­pflich­tet, muss sich auch ganz kon­kret um die Umset­zung küm­mern. Zum Bei­spiel die Sen­kung des CO2-Aus­stos­ses. Des­halb setzt die Immo­bi­li­en­ent­wick­le­rin bei ihren Lie­gen­schaf­ten auf…

Mit Herz und See­le Jel­mo­lia­ner

,
Seit über einem vier­tel Jahr­hun­dert lei­tet Mor­ten Jen­sen das Faci­li­ty Manage­ment im Jel­mo­li. Mit ihm wagen wir uns in das Laby­rinth unter dem tra­di­ti­ons­rei­chen Haus und las­sen uns erklä­ren, was es braucht, um den Betrieb in einem Gebäu­de­kom­plex die­ser Grös­se …

Es braucht immer ein gutes Team.

,
Seit August hat Swiss Prime Site Solu­ti­ons einen neu­en CEO und Ana­sta­si­us Tschopp eine neue Auf­ga­be. Wir tref­fen den 39-jäh­ri­gen Luzer­ner zu einem Gespräch über Grös­se, Mann­schafts­sport und sei­ne selbst gewähl­te Frei­heit, Din­ge ein­fach mal an den Nagel …

Ein Dorf für den Stücki Park

,
Im Stücki Park in Basel geht’s in gros­sen Schrit­ten Rich­tung Zukunft. Bereits Ende Okto­ber steht die Eröff­nung des neu­en «Vil­la­ge im Stücki Park» an. Damit bekommt das Are­al einen Ort der Begeg­nung. Hier tref­fen wir uns mit dem Manage­ment sowie der …

Trans­for­ma­ti­on. Ohne Wenn und Aber.

,
Mitt­ler­wei­le fin­det sich in jeder Orga­ni­sa­ti­on mitt­le­rer Grös­se eine Stel­le, die sich der «digi­ta­len Trans­for­ma­ti­on» wid­men soll. Mei­stens im Stab. Für Win­ca­sa wäre eine sol­che Orga­ni­sa­ti­on der fal­sche Ansatz, fin­det CEO Oli­ver Hof­mann…

Well done: Kun­den­bin­dung im Jel­mo­li Mar­ket Grill

,
Der Name Jel­mo­li steht für den berühm­ten Pre­mi­um Depart­ment Store an Zürichs bester Adres­se und damit gemein­hin für ein ein­zig­ar­ti­ges Ein­kaufs­er­leb­nis. Dass sich hier auch aus­ser­ge­wöhn­lich gut spei­sen lässt, ist (noch) nicht ganz so bekannt…

Denk­fa­brik mit Gleis­an­schluss

,
Wo frü­her die gewal­ti­gen Druck­ma­schi­nen der renom­mier­ten NZZ rotier­ten, ent­steht der­zeit Raum für 2 000 Arbeits­plät­ze für Engi­nee­ring, Tech­no­lo­gie und Indu­strie 4.0. Ein Spa­zier­gang durch Hal­len mit glor­rei­cher Ver­gan­gen­heit und gros­ser Zukunft…

Die Schön­burg bringt neu­es Leben in den Ber­ner Brei­ten­rain

,
An bester Lage beim Ber­ner Brei­ten­rain ver­wan­delt Swiss Prime Site Immo­bi­li­en den ehe­ma­li­gen Post­haupt­sitz in ein neu­es Zen­trum, das dem Quar­tier noch mehr Wohn- und Lebens­qua­li­tät brin­gen wird…  

Leben im Alter: Vom Wald­rand ins Zen­trum

,
Es ist noch nicht so lan­ge her, da waren Pfle­ge­hei­me eher tri­ste Gebäu­de, die von den Gemein­den irgend­wo­hin gebaut wur­den. Mit Vor­lie­be an den Wald­rand. Dort leb­ten die Senio­ren etwas aus­ser­halb des Dor­fes, medi­zi­nisch gut ver­sorgt…